Der richtige Schlag


Als Rentner war ich jetzt immer öfter in Kiel und besuchte dort "Django". Da wurde mir von Bekannten angeboten bei Ihnen den "Haushüter" zu machen, wenn sie verreist seien. Ich hatte ja Zeit. Katzen füttern und Blumen gießen wären meine Aufgaben. Dafür gibt einen gefüllten Kühlschrank und umsonst wohnen. Das hörte sich gut an und so nahm ich das Angebot an.

Die Bekannten fuhren für ein paar Tage in Urlaub, ihr Auto (Honda) ließen sie mir zur Benutzung da.

An einem schönen Sommertag, die Katzen waren gefüttert und die Blumen waren gegossen, setzte ich mich in den Honda, fuhr nach Rendsburg an den Nord-Ostsee-Kanal und schaute vom Kanalufer aus den vorbeifahrenden großen Schiffen zu.

Nach einer Zeit kam ein Mann und fragte, ob der Honda mein Wagen sei, er habe ihn angefahren. Wir gingen zu den Fahrzeugen. Beim Honda war an der hinteren Stoßstange eine faustgroße Delle. Wir tauschten unsere Adressen aus und ich bat ihn, den Schaden seiner Versicherung zu melden, was er auch machte. Die Versicherung hatte auch in Kiel ein Büro, dort meldete ich mich und sie baten mich zur Werkstatt zu fahren und dort einen Kostenvoranschlag machen zu lassen.

Der Kostenvoranschlag belief sich auf 1800 DM.

Als ich das Django erzählte, meinte der, er hätte einen Schrauber der das preiswerter macht. Ich solle zur Versicherung fahren und sagen, ich hätte eine Werkstatt, die das für 1200 DM macht und wenn sie mir über den Betrag einen Scheck ausstellten, wäre die Sache erledigt.

Ich fuhr zum Versicherungsbüro und bekam den Scheck über 1200 DM. Mit Django fuhr ich dann zum Schrauber.

Als der die Beule sah, lachte er, nahm einen Gummihammer und schlug mit ihm kurz neben die Beule auf die Stoßstange. Die Beule sprang raus und der Schaden war behoben. Nur ein paar feine kleine Kratzer blieben. Aber mit schwarzer Schuhcreme poliert, sah die Stoßstange dann wieder aus wie neu.

Als die Bekannten aus dem Urlaub kamen, habe ich ihnen die ganze Geschichte erzählt. Nach dem ersten Schreck haben sie sich dann über den Scheck sehr gefreut und ich bekam noch ein schönes Essen im Steakhaus als Dank für die gute Haushütung.

Information und Links

Mach mit! Kommentiere diesen Artikel, oder schaue was andere schon gesagt haben, oder verlinke von Deinem Blog.


Kommentar schreiben

Sag Deine Meinung.

Ja Nein