Irren ist Menschlich


Bei meinen täglichen Spaziergängen durch den Stadtgarten war mir einige Male ein sehr freundlicher und gepflegter recht junger Mann mit Hund begegnet, der sich auch an die Parkordnung hielt, immer den Hund angeleint hatte und die Hinterlassenschaften des Hundes auch wegräumte. Er blieb mir in Erinnerung, weil ich noch dachte, das ist einer der gut erzogenen Jugendlichen.

Nach meinem Stadtgarten-Spaziergang gehts oft weiter in die Innenstadt um Dinge zu erledigen und dannn auf dem Rückweg in die Backbude um die Brötchen für das Abendbrot mitzunehmen.

Vor der Backbude sitzen immer Leute, die da Ihren Kaffee trinken. Einmal hatte ich noch Zeit und setzte mich auch zum Kaffeetrinken dazu. Eine junge Frau mit Hund saß schon da. Ich schaute mich so um und erkannte den Hund. Ich fragte sie höflich, ob das ihr Hund sei, sie bejahte, ich dachte, vielleicht ist der junge Mann ihr Bruder.

Wochen später kam sie und der junge Mann mir bei einem Spaziergang im Stadtgarten entgegen.

Wir kamen ins Gespräch, und ich fragte sie etwas zu ihrem Bruder. Sie sagte erstaunt, wir sind doch miteinander verheiratet. Da platze es aus mir heraus: So ein junger Mann und schon verheiratet? Jetzt lachte sie schallend und sagte: Das ist doch eine Frau.

Bis ich begriff waren sie schon weiter. Mit offenem Mund stand ich da und überlegte, was ich die ganze Zeit gesehen hatte. Tage später habe ich mich bei dem jungen Mann (Frau) entschuldigt. Sie lachte nur, kein Problem war ihre Antwort, irren ist menschlich.



Information und Links

Mach mit! Kommentiere diesen Artikel, oder schaue was andere schon gesagt haben, oder verlinke von Deinem Blog.


Kommentar schreiben

Sag Deine Meinung.

Ja Nein

Kommentare

Hallo Hans,
ich lebe seit gut drei Jahren in Obercastrop, und so lange lese ich auch mit großer Freude Deinen Blog. Dein besonderer Bezug zum Stadtgarten ist offensichtlich, daher glaube ich, dass Dir das folgende Video vom 06. Februar dieses Jahres gefallen könnte: http://youtu.be/epeQ1XOPub0

Hallo Hans,
endlich haben wir den netten Beitrag über "UNS" gefunden und ihn mit einem Lächeln im Gesicht gelesen.
Vielen Dank über die netten Worte an meine "FRAU".Jeder von uns hat schon einmal mitbekommen das es nicht selbstverständlich ist die Hinterlassenschaften des Hundes zu beseitigen,doch wer zusätzlich noch ein Kind zu Hause hat, und weiß das Kinder gerne auch einmal auf dem Boden spielen, dem sollte auch bewusst sein das es genau DER DRECK ist in dem sein Kind gerade spielt.Von daher steht es für uns ausser Frage ES einfach liegen zu lassen! Trotz allem danken wir für den netten Beitrag.
Bis bald
Liebe Grüße
Jenny mit Frau Aileen