Kater Düsentrieb


Bei meinen Besuchen in Kiel lernte ich auch Freunde von Django kennen. Einmal war ich dort zum Abendessen eingeladen. In der Wohnung lebte auch ein getigerter Kater, Kater Düsentrieb.

Die Gastgeberin war in der Küche beschäftigt, um was Leckeres auf den Tisch zu bringen. Ich saß im Wohnzimmer und konnte von dort einen Teil der Küche einsehen.

Ich sah viele leckere Sachen, die mir das Wasser im Mund zusammenlaufen liessen. Auch eine Fischplatte, damals meine Leibspeise wenn ich im Norden war.

Doch plötztlich sah ich den Kater Düsentrieb sich über die Fischplatte hermachen, er liess es sich genüßlich schmecken. Ich wollte gerade aufspringen, um den Kater wegzuscheuchen, da war die Gastgeberin schon dabei die Platte wieder neu zu richten.

Da ich bis dahin mit Katzen nichts zu tun hatte, wollte ich meine Vorliebe für Fisch nicht mit dem Kater teilen. Ich war sehr pingelig mit meinem Essen.

Als es dann zum Essen ging, habe ich den Fisch ignoriert und mich an anderen leckeren Sachen gelabt.

Die Gastgeber waren erstaut, daß ich keinen Fisch nahm, denn extra für mich hatte sie eine besonders große Fischplatte aufgetischt.

Später, als ich die Freunde besser kannte und auch schon mal den Haushüter bei ihnen machte (siehe Der richtige Schlag), habe ich ihnen die ganze Geschichte erzählt. Wir haben gelacht und dann mit Freuden gemeinsam Fisch gegessen.

Information und Links

Mach mit! Kommentiere diesen Artikel, oder schaue was andere schon gesagt haben, oder verlinke von Deinem Blog.


Kommentar schreiben

Sag Deine Meinung.

Ja Nein

Kommentare

Durch den heutigen Zeitungsartikel bin ich auf diesen Blog aufmerksam geworden und möchte sagen: ich ziehe den Hut. Ich finde es toll auch von älteren Menschen Blogs zu finden. Die Geschichten sind wirklich toll und sehr interessant. Herzliche Grüße, Tanja

Hallo, Hans
Ob mit oder ohne Katze, unser selsbst gefangener Fisch aus dem Gondelteich ist immer lecker.
Laß es Dir immer schmecken, dazu ein Bier aus dem Rüthershof
herzlichst Curti