Mein Opa


Mein Opa war ein herzensguter und gelassener Mann, bei dem ich als Kind oft und gerne war. Meine Oma dagegen war sehr streng, ein richtiger Drachen, und mochte meinen Teil der Familie nicht besonders.

Eines Tages, ich war so fünf Jahre alt, saß mein Opa in der Stube am Tisch und war am Zeitung lesen. Ich spielte am Kohleofen und versuchte den Feuerhaken an der Spitze glühend zu machen und freute mich, als es dann auch klappte. Mit der glühenden Spitze kroch ich dann unter den Tisch und hielt die Glut unter Opas Zeitung, die sofort Feuer fing.

Opa schaute verdutzt, versuchte das Feuer zu löschen, schaute mich an und sagte nur "Hansiken, Du dusseliger Kamel, Du.".

In diesem Moment kam die Oma vom Einkaufen in die Stube, sah die angebrannte Zeitung und rief entsetzte "Willst Du die Wohnung abbrennen?" Ich saß noch unter den Tisch, doch mein Opa sagte nichts und nahm die ganze Schelte auf sich.

Von der Aufregung (oder vielleicht auch vorher schon) musste Oma dringend aufs (Plumps)Klo. Als sie dann wieder kam, fehlte plötzlich ihre Geldbörse. Aber vorher hätte sie sie noch gehabt. Opa und ich zogen los um sie zu suchen, doch die Geldbörse war nicht zu finden. Also musste Opa sie im Plumpsklo suchen, dem einzigen Örtchen, wo wir noch nicht gesucht hatten. Er hob den Deckel der Abwassergrube hoch und stocherte gelassen mit der Mistgabel in den Fäkalien herum um die Börse zu finden.

Er hatte Glück beim "Angeln", die Geldbörse war am Haken. Sie wurde gründlich gewaschen und war danach wieder wie neu.

Information und Links

Mach mit! Kommentiere diesen Artikel, oder schaue was andere schon gesagt haben, oder verlinke von Deinem Blog.


Kommentar schreiben

Sag Deine Meinung.

Ja Nein

Kommentare

Hallo, Hansiken,
Du kannst froh sein, dass Du einen Oppa hattest, mir war das durch die Kriegswirren nicht möglich. Den Begriff "Plumpsklo" kenne ich nur aus den Erzählungen meiner Mutter.
Wir angeln in unseren Gewässern in C-R, Kanal und Lippe, ein Portmonee haben wir noch nicht erwischt, vielleicht kommt das auch noch.
Bis die Tage
Curti

Hallo,

ich bin Jana und bin 11 Jahre alt.Als ich diese Geschichte gelesen hatte musste ich lachen.Besonders gut fand ich das mit dem Plumsklo...Ich habe eine Frage:Wie kannst du dir das alles merken.