Weihnachten unter Tage


Wir hatten in Castrop-Rauxel 5 Zechen. Die letzte, Zeche Erin, wurde am 23.12.1983 stillgelegt.

Jetzt, genau dreissig Jahre danach, steht nur noch das Schachtgerüst und erinnert an die Bergbauzeit. Wir alten Kumpel aber haben noch viele Erinnerungen die uns aus unserer Zeit im Pütt erhalten geblieben sind.

1948 war die erste Weihnacht nach der Währungsreform. Da musste ich als junger Kumpel auf Victor 3/4 am Heiligen Abend auf der Frühschicht anfahren.

Der Ortsälteste, der alte Vogt, sagte vor der Schicht zu uns: "Wir feiern heute Weinachten, jeder bringt was mit." Meine Mutter hatte einen Christstollen gebacken, den nahm ich mit, der alte Vogt brachte Schnaps in seiner Kaffepulle mit, mein Onkel Lorenz kam mit Nüssen, der Kohlenklau hatte Äpfel dabei.

Nach der halben Schicht sagte der alte Vogt zu uns "Schluss, jetzt wird gefeiert."

Aus Verzugsspitzen (Holzlatten) zimmerten wir uns einen Weihnachtsbaum, hängten unsere Handlampen daran und hatten so einen festlichen Rahmen.

Im Kreis sitzend, schwarz von Kohlenstaub, gab es für jeden einen Schluck aus der Kaffepulle vom alten Vogt und jeder bediente sich dann vom Mitgebrachten.

Kohlenklau stimmte Weihnachtslieder an und wir sangen alle mit. Dabei machte dann immer wieder die Kaffepulle die Runde und der alte Vogt erzählte uns zwischendurch spannende Geschichten aus seiner Bergbaujugend.

Mit singen und erzählen ging die Schicht schnell rum. Wir fuhren wohlgelaunt nach Hause und feierten dort die erste Weihnacht nach der Währung mit der Familie.

Allen Besuchern meines Blogs wünsche ich eine frohe Weihnacht und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014.

Hans.

Information und Links

Mach mit! Kommentiere diesen Artikel, oder schaue was andere schon gesagt haben, oder verlinke von Deinem Blog.


Kommentar schreiben

Sag Deine Meinung.

Ja Nein

Kommentare

Auch Dir, lieber Hans, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Ich freue mich auf neue (und alte) Geschichten im nächsten Jahr!

Vielen Dank für die vielen schönen Geschichten - ich hoffe wir werden uns auch im neuen Jahr an neuen (alten) Geschichten erfreuen können.
Ich wünsche ruhige und besinnliche Feiertage und alles Gute für 2014!

Ich wünsche Frohe Feiertage und freue mich auf weitere Castroper Geschichten im neuen Jahr.

Lieber Hans,
die Mitglieder und der Vorstand des Angel-und Gewässerschutzverein DoCas-Blinker 1982 e.V., wünschen Dir und Deiner Familie ein schönes und gesundes Weihnachtsfest.
August Wundrok, Vorsitzender
Lieber Hans,
ich habe von 1952-1972 ebenfalss auf der Zeche Victor 3/4 gearbeitet.
Zeitweilig sogar mit Deinem Bruder Horst und auch mit Deinem Onkel Lorenz.1956 habe ich so ähnlich mit meinen Kumpels im Flöz Dickebank den Heiligabend gefeiert. Es war in etwa 800m unter er Erde eine besinnliche Feier.Glückauf lieber Hans.August

Hallo Hans,

ich lese so gerne Deinen Blog und manchmal habe ich das Gefühl das ich Dich die Geschichte erzählen höre.
Das hast Du früher schon immer alle mit Deiner Art zum Zuhören gebracht.


Christa

Heiligabend und Sylvester 1950 habe ich auch eine Frühschicht gearbeitet. Es gab 5 Mark extra für die Schicht. Es wurde aber normal gearbeitet, einmal im Flöz Dünnebank dann Im Flöz Sonnenschein, dort konnte man aufrecht stehen,